Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wenn man davon ausgeht, dass Geheimdienste mithilfe von Neurostimulation einzelne Zellverbände zielgerichtet ansteuern können verwundert es kaum, dass ein "Corelli" an einem nicht diagnostizierten Diabetes starb. Das Venezuelanische Politiker, welche der USA Ablehnung entgegenbringen an Herzversagen oder Hirninfarkten sterben ist ebenso verwunderlich.

 

Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass ich nicht getötet werden sollte sondern mir sollte mit der selben Technologie nur Angst gemacht werden, damit ich mich kooperationsbereit zeige. Mir wurden extreme Schmerzen bereitet, welche erst reduziert wurden, als ich beim Parlamentarischen Kontrollgremium und anderen Stellen Anzeige erstattet habe. Später bekam ich ein Jobangebot mit einem gehalt von 10 000€ / Monat angeboten, da ich dieses ablehnte wurde der Terror erneut verstärkt.

Ich möchte jetzt einige der Dinge niederschreiben, unter denen ich die letzten Jahre gelitten habe:

 

Positiv:

- Verstellen meines Augenwinkels

- Wiederherstellen meiner Sehfähigkeit des seit Geburt fehlsichtigen rechten Auges (Vor 3 Jahren 30% Sehkraft - heute 100% Sehkraft)

 

Negativ, dauerhaft:

- Sehnenriss am rechten Arm (im Schlaf)

- Schmerzhafter Knorpelauswuchs am Finger und in der Mundhöle (über Nacht gewachsen)

- Defektes rechtes Knie (knackt beim Laufen, schmerzt unter leichten Lasten, knickt beim Laufen manchmal ein)

- Psychische Schädigung (Paranoia, Ängste, sich entwickelnde Schizoide Persönlichkeitsstörung (nicht Schizophren), Trauma, Orientierungsprobleme, gestörte Merkfähigkeit)

 

Negativ, temporär:

- Simulierter Morbus Crohn (für anderthalb Jahre, jedoch gezielt eingesetzt)

- Krankheits- / Übelkeits- / Schwächesymptome (z.B. durch unbekannte Substanzen im Mineralwasser (starker Zitronengeschmack), welche für einige Stunden taube Zunge und Übelkeit verursachen)

- 3 Monate anhaltender Krampfzustand am rechten Knie, damit einhergehende Schwellung des Gewebes, einflussnahme auf Lymphsystem, Entzündungsreaktionen - jedoch dauerhafte Schädigung hervorgerufen) - Krampfzustand und Entzündungsreaktion nicht Therapierbar.

- Erinnerungsfälschung - nach Anzeige bei Parlamentarischen Kontrollgremium begann ein Prozess, welcher Erinnerungen wieder herstellte

- Schein Demenz - ansteigend für ein Jahr - heute rückläufig!!!

- Kognitive Einschränkungen - heute rückläufig

- Kognitive Dissonanz - rückläufig

- Induzierte Erinnerungen und "synthetische" Assozialtionen (die vermutlich von einem Computer erzeugt werden, der den Zusammenhang kennt), dadurch Symptom der Zerfahrenheit.

- Induzierte Träume oder Manipulation der Träume (Traumleitung).

- Beeinflussung des Umfeldes (Patienten, Mitarbeiter, Freunde) durch Neurostimulation und verdeckte Ermittler.

- Schlafentzug (ca. halbes Jahr Einschlafstörungen, Schlaf nur durch Erschöpfungsschlaf)

- Kontrolle von Gefühlen und Gedanken

- Erzeugen von "Symptomen" Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust, Schwierigkeiten beim Sprechen oder sinnvollem Denken (für einige Minuten), dannach fühlt man sich "nicht beieinander" - nach ca. einer Stunde ist alles wieder normal.

- Veränderung der Motorik (Gangbild, Fehlstellungen, Mimik, Gestik, Zuckungen kleinere Bewegungen) - Ich musste mich dagen wehren, dass mir ein anderes Gangbild anerzogen werden sollte. Man kann keine 100%ige Steuerung eines Menschen erreichen! Dafür benötigt es einen Helm, welcher Signale verstärkt und tiefere Hirnregionen effektiver stimulieren kann, wie er von einigen Soldaten heutzutage schon benutzt wird. Dieser Helm ermöglicht es die volle Kontrolle über einen Soldaten im Ernstfall zu erhalten!

- Schmerzen

- Beeinflussung des Pulses und des Blutdruckes

- Entzündungen

- Risse in der Haut

- Atemnot

- Blutungen an Schleimhäuten

- "Vergewaltigung" im Schlaf oder Wachzustand

 

Ich möchte anmerken, dass diese Erlebnisse nicht von einer Internetseite stammen sondern von mir erlebt wurden.